FSM Infector


FSM Infector ist eines der Module des Musikprogramms Jeskola Buzz.

Der Synthesizer ist ein subtraktiver Synthesizer. Er hat zwei Hauptoszillatoren (OSC1 und OSC2) mit Einstellungen für Wellenform, Lautstärke und PWMKeine Zugangsberechtigung. OSC2 lässt sich gegen OSC1 mit Detune und Transpose verstimmen. Zusätzlich gibt es noch einen einfachen Sub-Oszillator, bei dem sich die Wellenform und Lautstärke separat einstellen lässt und dessen Frequenz immer eine Oktave tiefer als die von OSC1 liegt. Die Signale der drei Oszillatoren werden im Prinzip addiert, wobei mit dem Crossfader OSC Mix das Mischverhältnis der beiden Hauptoszillatoren eingestellt werden kann.

Es gibt ein umfangreich einstellbares Filter, u.a. mit einer ADSR-Hüllkurve. Mit den zwei Niederfrequenzoszillatoren (LFO1 und LFO2) lasen sich die Filterparameter beeinflussen. Wie es sich für einen subtraktiven Synthesizer gehört, gibt es für die Ausgangssignalamplitude auch eine ADSR-Hüllkurve. Ganz am Rande gibt es noch so Feinheiten, wie die Mode Flags, die z.B. die LFOs bei bei jeder Note zurücksetzen.


Bei der Anleitung für FSM Infector hat mir noch ein übersichtliches Diagramm gefehlt. Also, hier ist es:


FSM Infector Signal Flow Diagramm





Siehe auch BuzzMusic

There are no comments on this page. [Add comment]

Valid XHTML 1.0 Transitional :: Valid CSS :: Powered by WikkaWiki