Das HP-GL-Format ist der Sprache des Penman sehr ähnlich. Deshalb lässt sich die Konvertierung von der FormaleSprachen formalen Sprache HPGL zu der Sprache des Penman sehr einfach gestalten.

Es gibt auch den erweiterten Befehlsatz des HP-GL/2. Diesen brauche ich nicht.

Die HPGL-Befehle lauten
Die Übersetzung geht sehr einfach ohen Zustandsautomaten

Übersetzung mit LinuxSed sed

Mit dem Programm Inkscape lassen sich die HPGL-Dateien erzeugen.

hpgl2pl.sh
#!/bin/bash
cat $1  | sed 's/IN;/H\r\nI\r\nW1\r\nA\r\n/g' | sed 's/PU;/U,\r\n/g' | sed 's/\;/ \r\n/g' | sed 's/PU/U\ M\ /g' | sed 's/PD/D\ M\ /g' | sed 's/\SP/U,\r\nP/g' > $2


HPGL-Datei
(;;test.hpgl)
IN;SP1;PU8682,2350;PD8681,2375;PD8677,2398;PD8670,2420;PD8660,2440;PD8648,2459;...;PU;


Penman-Datei
(;;test.pl)
H
I
W1
A
U,
P1 
U M 8682,2350 
D M 8681,2375 
D M 8677,2398 
D M 8670,2420 
D M 8660,2440 
D M 8648,2459 
...
U,



HPGL-Viewer


Siehe auch
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki