Revision [12368]

This is an old revision of Ladungspumpen made by ToBo on 2011-08-03 22:44:33.

 

Ladungspumpen


engl. charge pump

Dienen der Vervielfachung einer Spannung und/oder der Umpolung einer Spannung. Eine Besonderheit von Ladungspumpen ist, dass diese ohne Induktivitäten aufgebaut werden können.



Klassische Ladungspumpen zum transformieren einer Wechselspannung.



Ladungspumpe zum anheben einer Wechselspannung in den positiven Bereich.

Schaltungssimulation der Villard-Schaltung.

image

image

Die Ausgangsspannung U_A(t) ist die Eingangsspannung U_E(t), die um die Amplitude von U_E(t) angehoben (Offset) wurde, abzüglich der Vorwärtsspannung einer Diode U_D .

Latex formula: U_A(t) = U_E(t) + \hat U_E - U_D


Weiterführende Quellen:



Umwandeln einer Wechselspannung in Gleichspannung.

image

image

Simulationsergebnisse:
ua: MAX(v(out))=8.65947 FROM 0 TO 0.1
ud: MAX(v(z)-v(out))=0.664004 FROM 0.08 TO 0.1

Eingangsspannungsamplitude: U_E = 5 V
Diodenvorwärtsspannung: U_D = 0.664 V

Aus der Schaltung hergeleitete Formel:

Latex formula: U_A = 2 \cdot (\hat U_E - U_D)

Berechnete Ausgangsspannung: 8,672
Simulierte Ausgangsspannung: 8.660



image




image

Spannungsvervielfachung, Spannungsverdopplung, Spannungsinvertierung

Delon-Schaltung

http://www.sprut.de/electronic/switch/schalt.html

Rose1996, S. 240



image

image



Ladungspumpen, die mit rechteck-förmigen Spannungen oder Strömen getaktet werden.








Ladungspumpe mit Oszillator von 12 V auf -20 V: Ladungspumpe555 Beispiel-Projekt mit Praxistest





Siehe auch
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki